Hydrojet - Drilling

 

Wasserstrahlbohren

Beim Wasserstrahlbohren handelt es sich um ein neues Verfahren der Bohrtechnik, bei der ausschließlich Wasserkraft zum Bohren eingesetzt wird. Unser erosionsfreies und umweltfreundliches Verfahren ist dabei in Tiefen bis 4.000m vielseitig einsetzbar.

Dabei werden ausschließlich wassergetriebene Düsen von einem Schneidkopf in Tiefen bis zu 4.000 m getrieben. Es handelt sich hierbei um ein Verfahren, welches nachgewiesen bohrbedingte Erdbeben ausschließt.

 

Zum ersten Mal sind Bohrungen mit kleinen Durchmessern bei größerer Zeitersparnis und geringeren Kosten durchführbar. Der Vorteil liegt in der verminderten Verschleißanfälligkeit. Herkömmlich betriebene Bohrköpfe unterliegen durch die direkte Reibung einem höheren Verschleiß.

Der Einsatz von Wasserkraft ist in jedem Fall ökonomischer. Einen weitereren Vorteil erzielt das Hydrojet-Drilling-Verfahren im Vergleich zum herkömmlichen Bohren durch die Minderung der Hitzetätigkeit während des Bohrvorgangs.

Es entstehen keinerlei Explosions- und Feuergefahren während des Hydrojet-Drilling Vorgangs.